Regionalentwicklung

Nachhaltige Regionalentwicklung ist nach unserer Vorstellung geprägt durch eine ökonomisch, sozial und ökologisch ausgewogene Entwicklung, die die unterschiedlichsten Bedarfe und Ansprüche von Mensch und Umwelt im ländlichen Raum integriert.

Im Mittelpunkt unserer Arbeit stehen die Entwicklung und Umsetzung von Strategien zur Förderung einer nachhaltigen Regionalentwicklung und regionaler Wertschöpfungsketten. Aktiv sind wir hierbei in den zentralen Handlungsfeldern der Tourismus- und Wirtschaftsförderung, des demographischen Wandels und der Daseinsvorsorge oder der Vermarktung regionaler Produkte. Dabei liegt der Schwerpunkt unserer Arbeit auf dem Transfer wissenschaftlicher Erkenntnisse in die Beratungspraxis, damit unsere Auftraggeber zeitnah von den neuesten Forschungsergebnissen profitieren können.

Wir unterstützen die nachhaltige Entwicklung von Regionen insbesondere durch die Erarbeitung regionaler Entwicklungsstrategien, Konzepte und innovativer Projekte im Rahmen regionaler Beteiligungsprozesse, die Evaluation entsprechender Ansätze sowie durch innovative Modellvorhaben. Wir beraten Regionalmanagements hinsichtlich Organisationsentwicklung, Steuerung und Erfolgskontrolle oder übernehmen auch selbst das Regionalmanagement.

Ansprechpartner: Dr. Ulrich Gehrlein (gehrlein[at]ifls.de, 069/9726683-17)

Projekte im Bereich

Beratung

Prüfung und Bewertung der Lokalen Entwicklungsstrategien (LES) zur Auswahl von LEADER/CLLD - Regionen im Land Sachsen-Anhalt in der Förderperiode 2021-2027

Zur Anerkennung als LEADER-Region durchlaufen die Gebietskulissen in Sachsen-Anhalt ein Auswahlverfahren. Mit dessen begleitender Unterstützung ist die IfLS Beratung und Projekte GmbH beauftragt worden. Im Einzelnen umfasst der Auftrag die folgenden...

Details »

Abschlussevaluation des LEADER-Prozess in der LEADER-Region Ortenau

In der LEADER-Region Ortenau steht gemäß der Vorgabe des Landes die Abschlussevaluation der aktuellen Förderperiode 2014-2020 an. Zwar erfolgt mit der zweijährigen Übergangsphase 2021 und 2022 eine Verlängerung der aktuellen Förderperiode, doch...

Details »

Unterstützung der Umsetzung von LEADER in Georgien – EMBRACE Tsalka

Das Projekt "EMBRACE Tsalka" zielt darauf ab, die ländliche Armut zu verringern und die Lebensbedingungen in der Gemeinde Tsalka, Georgien, durch den LEADER-Ansatz zu verbessern. „EMBRACE Tsalka“  befasst sich mit wirtschaftlichen, sozialen und...

Details »

Zwischenevaluierung des LEADER-Prozesses der LEADER-Region Rheinhessen

Zur Halbzeit der Förderperiode 2014 – 2020 führt das IfLS einen Workshop zur Zwischenevaluierung der Umsetzung der Lokalen Integrierten Entwicklungsstrategie (LILE) der LEADER-Region Rheinhessen durch.

Ziel der Zwischenevaluierung ist es, zu...

Details »

Konzeption

Erarbeitung eines Regionalen Entwicklungskonzepts (REK) für die Limesregion Hohenlohe-Heilbronn

Die Aktionsgruppe „Limesregion Hohenlohe Heilbronn“ bewirbt sich für die Förderperiode 2023-2027 um Anerkennung als LEADER-Region. Hierfür ist neben dem Aufbau von Strukturen der Zusammenarbeit in Form einer regionalen Partnerschaft ein...

Details »

Konzeption der Lokalen Entwicklungsstrategie für die LEADER-Region Lahn-Dill-Wetzlar

Mit der neuen lokalen Entwicklungsstrategie knüpft die LEADER-Region Lahn-Dill-Wetzlar an die Erfolge der vergangenen Förderperiode und die gute Arbeit in den vergangenen Jahren an.

Das IfLS begleitet und berät die Region bei der Erstellung der...

Details »

Erstellung eines Regionalen Entwicklungskonzepts im Rahmen der LEADER-Bewerbung der Region Hohenlohe-Tauber

Zu Beginn der neuen EU-Förderperiode 2023-2027 erstellt die LEADER-Region Hohenlohe-Tauber ein neues regionales Entwicklungskonzept (REK), um sich damit erneut als eine LEADER-Förderregion zu bewerben. Auftraggeber ist der Hohenlohekreis als...

Details »

Erarbeitung der Lokalen Integrierten Ländlichen Entwicklungsstrategie für die Region „Vom Rhein zum Wein“

Die in Gründung befindliche Lokale Aktionsgruppe (LAG) „Vom Rhein zum Wein“ bewirbt sich zum ersten Mal für die Förderperiode 2021-2027 um Anerkennung als LEADER-Region. Hierfür ist neben dem Aufbau von Strukturen der Zusammenarbeit in Form einer...

Details »

Information und Wissensvermittlung

Erstellung eines Handbuchs mit Informationen zu Förderprogrammen der Europäischen Union und der Bundesrepublik Deutschland

Das Förderhandbuch der Deutschen Vernetzungsstelle (DVS) soll im Rahmen der neuen Förderperiode der EU-Politik 2014 - 2020 neu aufgelegt werden. Eine Vielzahl von Akteuren wie der Bund und die Länder, Förderbanken wie die KfW-Bank und die...

Details »

Kommunaler Leitfaden zur Förderung einer nachhaltigen Entwicklung

Die aktuellen Länderprogramme der EU-Kohäsionspolitik 2014 - 2020 bieten eine umfangreiche Bandbreite an Fördermöglichkeiten zum Schutz und zur Verbesserung von Natur und Umwelt. Zielgruppe der  Instrumente sind lokale Akteure, die jedoch angesichts...

Details »

Evaluation

Ex-Post-Bewertung des rheinland-pfälzischen LEADER+ Programms 2000-2006

Im Jahre 2002 wurde von der Europäischen Kommission das vom Land Rheinland-Pfalz geförderte LEADER+-Programm für den Zeitraum 2000-2006 genehmigt. Sieben lokale Aktionsgruppen (LAGen) wurden im Rahmen eines landesweiten Wettbewerbs in die Förderung...

Details »

Wissenschaftliche Begleitung des Pilotprojektes „Regionen Aktiv – Land gestaltet Zukunft”

Vom BMVEL wurde am 10.09.2001 der Wettbewerb „Regionen Aktiv – Land gestaltet Zukunft” gestartet. Ende März 2002 wurden achtzehn Regionen ausgewählt, die bei der Verwirklichung ihrer Konzepte zur integrierten ländlichen Entwicklung eine besondere...

Details »

Forschung

Potenziale der Kreislaufwirtschaft für die ländliche Entwicklung in Deutschland und Europa

Kreislaufwirtschaft bedeutet, dass die Produkte und Materialien in Kreisläufen genutzt, wieder genutzt oder zu neuen Produkten verarbeitet werden. Rohstoffe gehen dadurch nicht mehr verloren, indem sie als Müll deponiert oder verbrannt werden. Die...

Details »

Perspektiven und Einsatzmöglichkeiten digitaler Beteiligungsverfahren in der ländlichen Regionalentwicklung – DigiBeL

Einem relativ neuen Themenfeld widmet sich das DigiBeL-Vorhaben. Es wird im Rahmen der Forschungsbekanntmachung „Ländliche Räume in Zeiten der Digitalisierung“ des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft gefördert. Ziel ist es, zu...

Details »

Untersuchung des Nachfragepotenzials für regionale Fleisch- und Wurstwaren

Diese Untersuchung schließt an die vom IfLS im Auftrag der beiden Landkreise Gießen und Marburg-Biedenkopf erstellte Studie zur regionalen Fleischverarbeitung in den beiden Landkreisen an. Die Abschätzung des Nachfragepotenzials für regionale...

Details »

Regionale Fleischverarbeitung und -vermarktung in den Landkreisen Gießen und Marburg-Biedenkopf

Ziel der Untersuchung war es, den Status quo und die Perspektiven der regionalen Fleischverarbeitung und -vermarktung in den beiden Landkreisen sowie in Mittelhessen aufzuzeigen und Fragen und Ansatzpunkte für die Entwicklung konkreter Projektideen...

Details »

Koordinierung

ILE Regionalmanagement Lahn-Taunus

Die Integrierte Ländliche Entwicklung (ILE) ist ein Förderprogramm des Landes Rheinland-Pfalz und soll einzelne Handlungsfelder, wie beispielsweise Landwirtschaft, Weinbau, Dorfentwicklung, Demographische Entwicklung, ländlicher Tourismus oder auch...

Details »

Modellvorhaben

Aktionsprogramm Regionale Daseinsvorsorge

Als Teil der „Initiative Ländliche Infrastruktur“ hat das Bundesministerium für Verkehr, Bau- und Stadtentwicklung das „Aktionsprogramm regionale Daseinsvorsorge“ auf den Weg gebracht. 21 ländliche Regionen erhalten in diesem Modellvorhaben der...

Details »

Aktionsprogramm Regionale Daseinsvorsorge MORO

Als Teil der „Initiative Ländliche Infrastruktur“ hat das Bundesministerium für Verkehr, Bau- und Stadtentwicklung das „Aktionsprogramm regionale Daseinsvorsorge“ auf den Weg gebracht. 21 ländliche Regionen erhalten in diesem Modellvorhaben der...

Details »

Regionale Produkte für die Verpflegung von Ganztagsschulen – FrankFOOD

Bis 2007 werden infolge des Umbaus der deutschen Bildungslandschaft 10.000 neue Ganztagsschulen in Deutschland entstehen. Um einen erfolgreichen Schultag für SchülerInnen und LehrerInnen zu ermöglichen, ist eine gesunde und abwechselungsreiche...

Details »

Veranstaltungen und Beteiligungsprozesse

Zwischenevaluierung des LEADER-Prozesses der LEADER-Region Rheinhessen

Zur Halbzeit der Förderperiode 2014 – 2020 führt das IfLS einen Workshop zur Zwischenevaluierung der Umsetzung der Lokalen Integrierten Entwicklungsstrategie (LILE) der LEADER-Region Rheinhessen durch.

Ziel der Zwischenevaluierung ist es, zu...

Details »

Integriertes Ländliches Entwicklungskonzept mit räumlichem und thematischem Schwerpunkt (SILEK) in der Gemeinde Romrod

Ein Integriertes Ländliches Entwicklungskonzept mit räumlichem und thematischem Schwerpunkt – kurz SILEK, kann im Vorfeld zur Flurbereinigung eingesetzt werden und wird vom Land Hessen gefördert. Im Ergebnis soll das SILEK einen abgestimmten...

Details »

Zwischenevaluierung des LEADER-Prozesses der LEADER-Region Erbeskopf

Zur Halbzeit der Förderperiode 2014-2020 führt das IfLS eine Zwischenevaluierung des LEADER-Prozesses der rheinland-pfälzischen LEADER-Aktionsgruppe (LAG) Erbeskopf durch. Hierzu wird eine Auswertung der regionsbezogenen Ergebnisse der landesweiten...

Details »

Zwischenevaluierung des LEADER-Prozesses der LEADER-Region Ortenau

Zur Halbzeit der Förderperiode 2014 – 2020 führte das IfLS eine Zwischenevaluierung des LEADER-Prozesses der LEADER-Region Ortenau durch. Hierzu wurde eine Auswertung der regionsbezogenen Ergebnisse der landesweiten Befragung aller LAG-Mitglieder im...

Details »