Details zum Projekt

Abschlussevaluation des LEADER-Prozess in der LEADER-Region Ortenau


In der LEADER-Region Ortenau steht gemäß der Vorgabe des Landes die Abschlussevaluation der aktuellen Förderperiode 2014-2020 an. Zwar erfolgt mit der zweijährigen Übergangsphase 2021 und 2022 eine Verlängerung der aktuellen Förderperiode, doch sollen an dieser Stelle die Effekte und Erfolge der aktuellen LEADER-Förderung in einer Abschlussevaluation untersucht werden. Neben der Erfolgskontrolle der noch laufenden Förderperiode soll sie wichtige Anhaltspunkte für die Weiterentwicklung der regionalen Entwicklungsstrategie bieten. Sie bildet somit eine wichtige Voraussetzung für die Ausrichtung der LAG Ortenau für die kommende Förderperiode 2021- 2027.

Das Institut für Ländliche Strukturforschung (IfLS) unterstützt in diesem Zusammenhang den Trägerverein der Regionalentwicklung Ortenau bei der Durchführung der Befragung und Ergebnisauswertung. In der umfangreichen Befragung werden nicht nur LAG-Mitglieder, Projektträger:innen und regionale Schlüsselakteur:innen, sondern erstmals auch Begünstigte des über die Gemeinschaftsaufgabe „Verbesserung der Agrarstruktur und des Küstenschützes“ (GAK) in Baden-Württemberg finanzierten Regionalbudgets befragt. Das Regionalbudget erlaubt die unbürokratische Förderung von Kleinstprojekten (bis 20.000 €) die einen Beitrag zur Erreichung der Ziele der regionalen Entwicklungsstrategie leisten. Insbesondere ehrenamtliche und lokale Initiativen sollen so in ihrem Engagement gestärkt werden.

Im Anschluss an die Befragung diskutieren die unterschiedlichen Stakeholdergruppen die Ergebnisse im Rahmen eines Evaluationsworkshops und ziehen Schlussfolgerungen für die Ausrichtung der Themen- und Handlungsfelder der Region Ortenau in der kommenden Förderperiode.

Ansprechpersonen am IfLS: Dr. Ulrich Gehrlein (gehrlein[at]ifls.de) und Oliver Müller (mueller[at]ifls.de)

Projekt-Nr.: 

213

Kategorien: 

Beratung | Regionalentwicklung |

Auftraggeber: 

Regionalentwicklung Ortenau e.V.

Projektdauer: 

2021

Kontaktperson/en am IfLS: 

Dr. Ulrich Gehrlein, Oliver Müller

Projektbearbeitung: 

Oliver Müller, Dr. Ulrich Gehrlein