Ländliche Räume

Das ländliche Europa ist durch eine Vielfalt an Naturräumen und landwirtschaftlich geprägten Kulturlandschaften gekennzeichnet. Mehr als die Hälfte der europäischen Bevölkerung lebt und arbeitet in diesen Regionen, die über Jahrhunderte langsam gewachsen sind. Sich ändernde gesellschaftliche und politische Rahmenbedingungen führen stets zu neuen politischen Herausforderungen. Beispielsweise der demographische Wandel und die damit verbundene Abwanderung, die gewachsene Mobilität der Bevölkerung, oder die Globalisierung der Märkte.

Die integrierte ländliche Entwicklung ist seit Langem ein wichtiges Forschungs- und Beratungsfeld des IfLS. Wir beschäftigen uns mit der nachhaltigen Entwicklung ländlicher Räume und damit verbundenen lokalen und globalen Zukunftsfragen. Wir erarbeiten Konzepte, forschen und beraten, erfassen ökologische und soziale Zusammenhänge und bewerten sie.

Ansprechpartner und -partnerin: Jörg Schramek (schramek[at]ifls.de, 069/9726683-14) und Simone Sterly (sterly[at]ifls.de, 069/9726683-15)

Projekte im Bereich

Modellvorhaben

Vorbereitende Maßnahme zu intelligenten ländlichen Räumen im 21. Jahrhundert – Smart Rural 21

"Smart Villages" werden im Rahmen des "Smart Rural 21 Projektes" verstanden als ländliche Kommunen, die – aufbauend auf ihren Stärken und Herausforderungen – einem von Partizipation und Kooperation getragenen Entwicklungs- und Innovationsprozess...

Details »

Evaluation

EU-weite LEADER Evaluation – Fallstudie Deutschland

Die Studie untersucht im Auftrag der Europäischen Kommission den Beitrag von LEADER zu einer ausgewogenen territorialen Entwicklung. Hierfür stützt sie sich auf Dokumentenanalysen, Online-Umfragen und Fallstudien, einschließlich...

Details »

Begleitung und laufende Bewertung des „Entwicklungsprogramms Umweltmaßnahmen, ländliche Entwicklung, Landwirtschaft, Ernährung" zur Entwicklung des ländlichen Raums in Rheinland-Pfalz im Zeitraum 2014-2020 – EULLE

Im Dezember 2015 beauftragte das rheinland-pfälzische Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Ernährung, Weinbau und Forsten – nach vorheriger EU-weiter Ausschreibung das IfLS mit der Begleitung und laufenden Bewertung des „Entwicklungsprogramms...

Details »

Laufende Bewertung des baden-württembergischen ländlichen Entwicklungsprogramms bis 2024 – MEPL III

Im Dezember 2015 beauftragte das baden-württembergische Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz (MLR) - nach vorheriger EU-weiter Ausschreibung - das IfLS mit der laufenden Bewertung des Maßnahmen- und Entwicklungsplans Ländlicher Raum...

Details »

Sozioökonomische-, Stärken-Schwächen-Analyse für die Vorbereitung der Förderung und Programmierungsleistungen bei der Erstellung des Entwicklungsprogramms für die Entwicklung des ländlichen Raums in Thüringen (EPLR) für den Zeitraum 2014

Das IfLS wurde im Rahmen dieses Projektes vom Land Thüringen mit einzelnen Leistungen zur Unterstützung der Erstellung des Thüringer ländlichen Entwicklungsprogramms für den Zeitraum 2014-2020 beauftragt. Als Grundlage dazu wird eine umfassende...

Details »

Forschung

Bedarfsanalyse für Investitionsförderungen in Grenzertragsregionen – GrenzInvest

Untersuchungen zeigen, dass gerade in Grenzertragsregionen einzelbetriebliche Förderprogramme seltener in Anspruch genommen werden als in Gunstlagen. Dies betrifft insbesondere das Agrarinvestitionsförderungsprogramm (AFP) und die Förderung von...

Details »

FarmPath – Wege zu einer regionalen, nachhaltigen Landwirtschaft in Europa

In dem EU FP7-Projekt war das IfLS als einer von neun Partnern beteiligt. Die Leitung hatte das James Hutton Institute in Großbritannien. Ziel des dreijährigen Forschungsprojektes ist es, neue Entwicklungsmöglichkeiten in Richtung einer regionalen,...

Details »

ETUDE – Weiterentwicklung konzeptioneller Ansätze im Bereich der ländlichen Entwicklung

In Ansätzen der ländlichen Entwicklungspolitik ist eine Perspektiverweiterung vom Fokus auf Betriebsstrukturen hin zu einem breiteren Rahmen erkennbar, der die ländliche Wirtschaft als Ganze sowie die Lebensqualität in ländlichen Regionen mit...

Details »

Methodische Grundlagen und Daten zur Multifunktionalität der Landwirtschaft und des ländlichen Raumes (MULTAGRI)

Ziel dieses Projektes ist es, in Zusammenarbeit mit 26 Forschungsinstituten aus 15 Ländern einen Überblick über die zum Themenkomplex Multifunktionalität der Landwirtschaft und des ländlichen Raumes bereits vorliegenden Forschungsarbeiten zu...

Details »