NaBioKom

Naturparke und Biosphärenreservate als regionale Kommunikationsplattformen
für eine nachhaltige Waldbewirtschaftung

Naturparke und Biosphärenreservate als regionale Kommunikationsplattformen für eine nachhaltige Waldbewirtschaftung

Vielfältige Ansprüche an den Wald und Nutzungen sind mit unterschiedlichen Interessen u.a. von forst- und naturschutzfachlichen Akteur:innen verbunden. Eine multifunktionale und naturnahe Waldbewirtschaftung erfordert stets die Balance der Dimensionen Ökologie, Ökonomie und Soziales im Rahmen eines sachverhaltsbezogenen Dialogs. In einer Zeit, geprägt von längeren Dürreperioden, größeren Sturmwurfereignissen, Waldbränden und Borkenkäferkalamitäten als Folgen des Klimawandels, muss sich die Forstwirtschaft scheinbar neu erfinden. Gerade im Spannungsfeld dieser Herausforderungen sind wir, als Gesellschaft und Expert:innen, gefragt, gemeinsam Lösungen für den Interessenausgleich zu finden und so den vielfältigen Ansprüchen an den Wald besser gerecht zu werden.

Projektziele

Das NaBioKom-Projekt bearbeitet die Frage: Wie können Naturparke und Biosphärenreservate als Kommunikationsplattformen den Dialogprozess zwischen regionalen Akteur:innen des Naturschutzes und der Forstwirtschaft unterstützen und fördern? In Dialogprozessen sollen kompromissfähige Lösungen entwickelt werden, welche die ökologische, ökonomische und soziale Dimension stärker verknüpfen und dadurch Ansprüche des Naturschutzes sowie einer wirtschaftlich tragfähigen Waldbewirtschaftung besser miteinander vereinbaren. Diese Ansätze sollen ein gemeinsames Verständnis einer multifunktionalen und naturnahen Waldbewirtschaftung widergeben, in dem sich diese Akteur:innen wiederfinden. Als Ergebnis des Prozesses sind sowohl inhaltliche als auch methodische Lösungsansätze, wie eine Auswahl geeigneter und getesteter Verfahren für den Interessenausgleich und für den Dialog zu relevanten Themen in Naturparken und Biosphärenreservaten geplant.

Aktuelles

Naturparke und Biosphärenreservate sind Netzwerker und Plattform für die Wissensverbreitung zu Wald-Themen

Im NaBioKom-Projekt* laden das Biosphärenreservat Rhön (bayerischer Teil), der Geo-Naturpark Bergstraße-Odenwald und der Naturpark Kellerwald-Edersee...

Weiterlesen

Dialogprozesse mit Interessengruppen im Wald anstoßen und gemeinsam kommunizieren: Eine Aufgabe von Naturparken und Biosphärenreservaten

Im NaBioKom-Projekt setzen IfLS, team ewen und die vier Praxispartner gemeinsam Dialogprozesse in den Pilotregionen Naturpark Kellerwald-Edersee,...

Weiterlesen

Kommunikation für Waldnaturschutz und nachhaltige Waldbewirtschaftung - Let’s get together!

Beim Vernetzungstreffen am 25.05.2023 in Rottenburg a. N. tauschten sich neun von der Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e.V. (FNR) geförderte...

Weiterlesen

Welche Aufgaben können Naturparke und Biosphärenreservate beim Dialog und Interessenausgleich im Wald übernehmen?

In der konstituierenden Sitzung der Projektbegleitenden Arbeitsgruppe (PAG) des NaBioKom-Projektes am 26.1.2023 informierte das Projektteam die...

Weiterlesen

Projektförderung

Das Projekt "Naturparke und Biosphärenreservate als regionale Kommunikationsplattformen für eine nachhaltige Waldbewirtschaftung (NaBioKom)" wird durch die Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e.V. (FNR) mit Mitteln des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) gefördert (Laufzeit: 09/2022 - 08/2025).