Karen Schewina

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Ausbildung:

  • Laufende Promotion am Institut für Kulturanthropologie und Europ. Ethnologie der Goethe Universität Frankfurt am Main zu kommunaler Ernährungspolitik und Ernährungsräten in Amsterdam, Frankfurt und Wien.
  • Master of Arts an der Goethe Universität in Kulturanthropologie mit Schwerpunkt „Globale Ökonomien (2015).

Berufserfahrung:

  • Wissenschaftliche Mitarbeiterin am IfLS seit Februar 2021 im Bereich „Internationale Perspektiven, Agrarpolitik und ländliche Entwicklung“.
  • Zuvor tätig im agrarpolitischen Bereich in der Kampagnenplanung.

Arbeitsschwerpunkte:

  • Der Arbeitsschwerpunkt liegt auf der Begleitung transdisziplinärer Forschung u.a. zu regionaler Ökonomie und Vernetzung, sowie auf der Erfassung und Honorierung der sozialökologischen Leistungen des Ökolandbaus.
  • Sie ist an verschiedenen regionalen und internationalen Projekten zur Förderung einer nachhaltigen landwirtschaftlichen Produktion beteiligt, unter anderem am Projekt „RegioSÖL“ und an „MIXED“.