Details zum Projekt

Untersuchung des Nachfragepotenzials für regionale Fleisch- und Wurstwaren


Diese Untersuchung schließt an die vom IfLS im Auftrag der beiden Landkreise Gießen und Marburg-Biedenkopf erstellte Studie zur regionalen Fleischverarbeitung in den beiden Landkreisen an. Die Abschätzung des Nachfragepotenzials für regionale Fleisch- und Wurstwaren erfolgte mithilfe der Auswertung von Studien zu unterschiedlichen Verbrauchergruppen sowie der Analyse von Kauf- und Ernährungstrends. Anschließend wurden die Ergebnisse mit soziodemografischen Determinanten im Landkreis Gießen verglichen, um Schlussfolgerungen und Empfehlungen für den Landkreis abzuleiten.

Projekt-Nr.: 

146

Kategorien: 

Forschung | Regionalentwicklung |

Auftraggeber: 

Landkreis Gießen

Laufzeit: 

2016

Kontaktperson/en am IfLS: 

Dr. Ulrich Gehrlein