Details zum Projekt

Erstellung des Management- und Naturparkplans für den Geo-Naturpark Bergstraße-Odenwald


Für den Geo-Naturpark Bergstraße-Odenwald erarbeitet das IfLS eines Geo-Naturparkplans in Form eines Managementplans. Dieser wird gleichermaßen den Anforderungen des Verbands deutscher Naturparke (VDN) an einen Naturparkplan als auch den UNESCO-Anforderungen an einen Managementplan eines Global Geoparks gerecht werden.

Auf der Basis einer eingehenden und handlungsfeldbezogenen Bestands- und SWOT-Analyse bei der u.a. regionale und überregionale Planungen wie z.B. LEADER-Konzepte und Regionalplanungen berücksichtigt werden, wird für die 11 Handlungsfelder des Geo-Naturparks ein regional abgestimmtes Leitbild sowie mittel- und langfristige Ziele und Leitprojekte entwickelt und ein Umsetzungskonzept erarbeitet werden. Dieses soll die bestehenden Entwicklungsstränge und Handlungsbedarfe zur Weiterentwicklung des Geo-Naturparks aufgreifen.

Neben den Besonderheiten, die sich aus der Lage in der Region Rhein-Main-Neckar ergeben, sind es auch die in der Region wirkenden Institutionen und Organisationen, die einen Abstimmungsprozess notwendig machen. Sich überschneidende Interessen, aber auch die Chancen, die sich aus dem Geo-Naturpark als inhaltlich wie räumlich verbindendem Element in der Region ergeben, gilt es in Einklang zu bringen und zum positiven Nutzen für die Region aufzugreifen.

Projekt-Nr.: 

168

Kategorien: 

Konzeption | Veranstaltungen und Beteiligungsprozesse | Großschutzgebiete und Kulturlandschaft |

Auftraggeber: 

Geo-Naturpark Bergstraße-Odenwald

Kontaktperson/en am IfLS: 

Dr. Ulrich Gehrlein, Britta Düsterhaus