Details zum Projekt

Erarbeitung der Lokalen Integrierten Ländlichen Entwicklungsstrategie für die LEADER-Region Erbeskopf


Die Lokale Aktionsgruppe (LAG) Erbeskopf ist seit dem Jahr 2007 anerkannte LEADER-Region in Rheinland-Pfalz und bewirbt sich nun zum dritten Mal für die neue LEADER-Förderperiode 2021-2027 um Anerkennung. Hierfür ist eine neue regionsspezifische Lokale Integrierte Ländliche Entwicklungsstrategie (LILE) erforderlich, welche auf der bisher erstellten LILE der Förderperiode 2014-2020 aufbaut, jedoch um aktuelle Themen bzw. Handlungsfelder erweitert wird. Diese orientieren sich neben den veränderten regionalen Herausforderungen und Rahmenbedingungen ländlicher Regionen auch an übergeordneten Strategien wie dem European Green Deal, den Zielen des Nationalen Strategieplans GAP und des Landes Rheinland-Pfalz sowie überregionalen Planungen und Konzepten. Für die Region Erbeskopf stellt die enge Verzahnung und Überschneidung mit dem Nationalpark Hunsrück Hochwald eine Besonderheit dar, die es bei der Strategieentwicklung zu berücksichtigen gilt.

Der Erarbeitungsprozess trägt dem Wandel der Beteiligungskultur Rechnung und setzt neben Präsenzworkshops auf digitale Beteiligungsformate und Tools der Online-Kommunikation/Zusammenarbeit.

Der Prozess gliedert sich in folgende Umsetzungsschritte:

  • Online-Befragung regionaler Stakeholder und Multiplikator:innen
  • Handlungsfeldbezogene Präsenzworkshops in der Region
  • Beschreibung der Ausgangslage, sozioökonomische Regionalanalyse, SWOT- und Bedarfsanalyse
  • Ex-ante Evaluierung
  • Strategieerstellung und Leitbild
  • Aktionsplan & Umsetzungskonzept

Der Strategieprozess erfolgt im Laufe von 11 Monaten von März 2021 bis Februar 2022.

Projekt-Nr.: 

215

Kategorien: 

Konzeption | Regionalentwicklung |

Auftraggeber: 

LAG Erbeskopf

Projektdauer: 

2021 - 2022

Kontaktperson/en am IfLS: 

Dr. Ulrich Gehrlein, Svea Thietje

Projektbearbeitung: 

Dr. Ulrich Gehrlein, Svea Thietje, Hanna Kramer, Lewis Taylor