News im Detail

Klappern gehört zum Handwerk


Seit Jahresbeginn unterstützt das IfLS auch das Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft und Energie des Landes Sachsen-Anhalt als Innovationsdienstleister (IDL) EIP-AGRI. In dieser Mission ist es aktuell bei einer Vielzahl von Fortbildungsveranstaltungen der Landwirtschaft im ganzen Bundesland präsent. Neben Vorträgen zu den Fördermöglichkeiten ist es vor allem das persönliche Gespräch, das es potentiellen Interessentinnen und Interessenten ermöglicht, ihre Idee vorzustellen und in einen ersten Austausch zu kommen. Dabei steht das IfLS als kompetenter Ansprechpartner für die Fragen aus der Praxis zur Förderung und der Vernetzung zur Verfügung.

Vom Pflanzenbau über Milchviehhaltung bis hin zum Weinbau – die Herausforderungen sind vielfältig und der nächste Aufruf zur Projekteinreichung steht bereits vor Tür. Die Erfahrung in Sachsen-Anhalt ebenso wie in den anderen Bundesländern zeigt, dass die Akteurinnen und Akteure eine gute Unterstützung brauchen, ihren Weg durch das anspruchsvolle Antragsverfahren und die anschließende Umsetzung zu finden. Das IfLS begleitet deshalb als professioneller Kümmerer von der ersten Idee bis zum Abschluss der Umsetzung.

Ansprechpartner am IfLS:
Dipl.-Ing. Christiane Steil (steil(at)ifls.de)
Dr.-Ing. Ulrich Gehrlein (gehrlein(at)ifls.de)